Yoga Sita  - ...the heart of yoga
Faszi(e)nation Yoga / Faszien und Yoga

Was sind Faszien?
Faszien sind Bindegewebsstrukturen. Dieses Bindegewebe umgibt jeden einzelnen Muskel , Muskelfaserbündel und Muskelfasern.
Wenn man die Faszien aus dem Körper nehmen würde, erhält man ein komplettes Abbild des Menschen. Das verdeutlicht, dass Faszien, neben den Knochen und Muskeln, wirklich unseren ganzen Körper umgeben und mit aufbauen. Zu den Faszien gehören auch Bänder und Sehnen und diese haben nicht nur die Funktion im Körper für Stabilität, Elastizität und Sprungfähigkeit zu sorgen, sondern sie können auch verkleben, verfilzen und verhärten.
Durch Faszien ziehen auch einige Nervenenden und Rezeptoren, die somit auch Auswirkung auf deren Zustand und den Zustand des darunterliegenenden Muskels haben.
In verschiedenen Studien wurde herausgefunden, dass bei Stress ein Botenstoff ausgeschüttet wird, der Faszien verhärten lässt und das ganz unabhängig von der Muskulatur. Verdickte Faszien führen zu einer erhöhten Schmerzempfindlichkeit und können sich auf Dauer sogar entzünden. Solche entzündeten Faszien führen zu einer falschen Signalübertragung an den Muskel und dieser verkrampft. Folge sind häufig Rückenschmerzen, da unser Rücken von einer großen Rückenfaszie “überzogen” ist.

Foto:Quelle: Fascialnet.com
Faszien und Yoga
Yoga kann genau dort ansetzen und helfen, die Faszien geschmeidig zu halten, sowie verfilzte Faszien zu entspannen und zu lösen. Denn Faszien reagieren auf Dehnung und Zug im Körper. Wir arbeiten mit Yogaübungen, mit Rollen und Übungen aus dem Faszien Training.





Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint